Stückdetails
Bild zum Stück
Stefan Nimmesgern
Karten bestellen

Hiob

Szenische Lesung mit Musik nach dem Roman von Joseph Roth
Die Familiengeschichte beginnt um 1900. In einem abgeschiedenen russischen Dorf lebt der Tora-Lehrer Mendel Singer mit seiner Frau Deborah und vier Kindern. Mendel betrachtet das Leben als Prüfung. Schicksalsschläge verteidigt er als Teil eines göttlichen Willens, gegen den der Mensch nichts auszurichten hat. Doch geplagt von Verlusten, scheint auf seiner Familie selbst nach der Emigration in die USA ein unheilvoller Fluch zu liegen ... Der Schriftsteller Joseph Roth gilt heute als einer der wichtigsten deutschsprachigen Erzähler der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Tina Fibinger schrieb über diese Inszenierung des Deutschen Theaters Göttingen: „Die musikalische Stimme des Akkordeons, die in den Szenen immer wieder anklingt, umspielt und bestürmt diesen Familienkosmos [...] Dieser Theaterabend umarmt und beschenkt mit Joseph Roths Roman sein Publikum.“
Stadttheater Fürth, Großes Haus Königstraße 116 Fürth 90762

Gastspiel sagas, Stuttgart

Textbearbeitung, Regie und Produktion: Martin Mühleis
Musik: Gebrüder Glücklich
Kostüme: Vera Löffler

mit Samuel Finzi
Musik: Valentin Butt, Roland Satterwhite
  • 24.02.2023
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    Freier Verkauf Preise:
    € 40,-/37,-/32,-/25,-/11,-